About


Architektur ist nicht nur ein Gebäude, Architektur ist ein Prozess. Dieser Prozess wird kaum in einem öffentlichen - oder auch baukulturellen Kontext - transparent. Viel Know-How geht damit verloren.
BuildingBlogs zeigt die Vielfalt der Baukultur, die Komplexität der Bauprozesse und deren beteiligte Personen erstmals umfassend. Projektentwicklung, Produktionsmechanismen oder politische Entscheidungen werden auf dieser Plattform dokumentiert. Individualität soll dabei, nicht nur nicht zu kurz kommen, sondern im Fokus der Berichterstattung stehen. Die individuelle und direkte Vermittlung soll insgesamt zu einer größeren Wertschätzung der Berufsgruppe führen und Interessen, Themen, Wünsche, Entscheidungen, Ziele und Kompetenzen besser abbilden.

Die Motivation für die Gründung einer neuen Plattform für Baukultur ist die eigene berufliche Erfahrung. In den letzten 20 Jahren, seit Beginn meiner Tätigkeit als Architekturkritikerin, nimmt die Produktion von Architektur zu, die Medienlandschaft wurde vielfältiger und die Produkt- und Materiallandschaft ist unüberschaubar geworden. Ebenso haben sich Berufsgruppen, wie Haustechniker, Bauphysiker oder Statiker  und andere Fachbereiche zu wichtigen Partnern in der Entstehung von Architektur entwickelt. So ist Bauen immer mehr zu einem  hochkomplexen Tätigkeitsbereich geworden, indem Kreativität wie Technologie immer mehr ineinander verwoben sind. Gleichzeitig hat sich die Rezeption von Architektur und Design wenig verändert. Nur der Fokus auf das Objekt ist immens gestiegen. Und neben den „Stararchitekten“ sind maximal Gruppennamen in der Öffentlichkeit bekannt. Persönlich kennt man sich nur noch in spezifischen Berufsgruppen und Fachbereichen.
Mit BuildingBlogs will ich die unterschiedlicher Player in der Architektur wieder auf die Bühne holen und eine Plattform schaffen, auf der man seine Projekte, sein Know-How oder seine spezifischen Interessen und Leidenschaften individuell vermitteln kann. Dafür stellt BuildingBlogs ein nutzerfreundliches, prototypisches Redaktionssystem zur Verfügung. So kann man an einem lebendigen Baugeschehen erstmals teilnehmen – als Leser, Autor oder Produzent. Jeder in der Baubranche kann und soll davon einen Nutzen beziehen.

Das längerfristige Ziel ist eine Plattform, die interne und persönliche Einblicke in die Baukultur zulässt - und den Wert von Architektur anders darstellt. Die Teilnahme ist exklusiv und wird mittels Mitgliedsbeiträgen, Banner oder Advertorials finanziert. Redaktionelle Unterstützung bietet das REDAKTIONSBUERO ARCHITEKTUR von Beratung bis Chefredaktion, auch für Unternehmen. Mit der Plattform werden neue Content-Formate für die Bauindustrie entwickelt, die nicht nur Projekte, Produkte und Marken vermitteln, sondern ebenso ihre Entstehung und Hintergründe zeigen. Alle ArchitektInnen, BauherInnen, ProjektentwicklerInnen, ExpertInnen, AutorInnen, FotografInnen mit Interesse an einer etwas anderen Betrachtungsweise von Architektur und Baukultur sind eingeladen, sich zu beteiligen.


Manuela Hötzl, Medieninhaberin und Herausgeberin von BuildingBlogs


Suche


KONTAKT

Bei Fragen und Anregungen senden Sie uns bitte ein E-Mail an: contact@buildingblogs.at